Wachstumsschmerzen bei Kindern – Das kann deinem Kind helfen

shutterstock ID 89364730

Dein Kind leidet unter Wachstumsschmerzen? Und du bist dir nicht sicher, was deinem Kind helfen könnte? Dazu muss man erstmal folgendes wissen (Achtung jetzt wird es „medizinisch“):

Was sind Wachstumsschmerzen?

  • So ganz selten sind diese Schmerzen bei Kindern gar nicht. Aber sie können echt fies sein.
  • Sie treten meist gegen Abend oder in der Nacht auf. Meist nach viel Bewegung am Tage. Aber niemals bei Belastung
  • Oft treten diese Schmerzen im Bereich der Knie oder des Schienbeines auf.
  • Der Schmerz ist schwer zu lokalisieren, wechselt häufig die Seite, betrifft aber nie die Gelenke
  • Morgens ist der Schmerz spurlos verschwunden
  • Meist treten diese Schmerzen zwischen den 3.-12-Lebensjahr auf

Leider treten die Schmerzen fast immer zur Schlafenszeit auf, deshalb müssen sich viele Eltern auch auf Ein-und Durchschlafprobleme einstellen.

Was sind die Ursachen?

Die Ursache ist bis heute leider nicht geklärt. Angenommen wird, dass das Knochenwachstum im Schlaf bzw. in Ruhe stattfindet und somit die Schmerzen auch im Schlaf bzw. in Ruhe kommen. Auch werden wohl die Wachstumshormone nachts ausgeschüttet. Weitere Vermutungen sind Fehlhaltung, Durchblutungsstörung und verstärkte Ermüdbarkeit.

Muss man damit zum Kinderarzt

Eine ärztliche Abklärung sollte immer erfolgen. Der Arzt kann dann meist eine organische Erkrankung ausschließen. Unbedingt sollte aber aber eine dringende ärztliche Abklärung bei folgenden Symptomen erfolgen:

  • Bei anhaltenden und zunehmenden Schmerzen, die auch am nächsten Morgen noch bestehen
  • Schmerzen in den Gelenken
  • Bei geschwollenen und geröteten Gliedmaßen
  • Das Kind humpelt oder hat Fieber

Wie wird normalerweise behandelt

Im besonders schmerzhaften Fall kann vom Arzt auch ein Schmerzmittel verschrieben werden.

Wie kann ich vorbeugen

Leider gibt es keine vorbeugenden Maßnahmen die man ergreifen könnte.

Was kann ich zusätzlich für mein Kind tun

  • Massieren evtl. mit Arnica oder Johanniskrautsalben
  • Wärmen mit einem warmen Bad, Wärmflasche oder Rotlichtlampe
  • Das Gegenteil Kälte mit Cool-Packs
  • Dehnübungen der Wadenmuskulatur (Lockern und Strecken)
  • Ablenkung mit Kuscheln

Schon gesehen?

Gemüsepfanne

10 Tipps wie Kinder gesund essen

Vierfach-Mama Angelika hat uns ihre 10 Tipps verraten, wie sie es geschafft hat, dass ihre Kinder gesundes Essen nicht verschmähen. „Alles begann...

Übergewicht bei Kindern – das sollten Eltern tun

Übergewichtigen Kindern muss im Alltag geholfen werden, damit das Risiko an weiterführenden Erkrankungen aufgrund der Fettleibigkeit wie Herzerkrankungen, Diabetes, Asthma oder...
TEILEN