Herr Knobel macht den Flugschein

shutterstock ID 289356806

Seit er denken kann, ist Herr Knobel ganz verrückt aufs Fliegen. Jeden Sonntag hat ihn sein Vater damals immer zum Flugplatz mitgenommen, wo sie den Düsenfliegern und Segelflugzeugen beim Starten, Landen und ihren wilden Manövern zugesehen haben. So viele Jahre hat er gewartet. Doch jetzt hat er all seinen Mut zusammen gefasst und sich fest entschlossen: Er wird seinen Flugschein machen. Angemeldet ist er schon. Er schaut auf die Uhr. In wenigen Minuten ist es soweit. Seine erste Flugstunde beginnt.

“Puh!”, denkt Herr Knobel, “Es ist ganz schön eng und warm hier.”, als er das erste Mal in der Fliegerkabine Platz nimmt. Der Pilot nimmt hinter ihm Platz. Herr Knobels Herz schlägt ganz wild und laut. “Startklar?!” schrillt es in Herr Knobels Ohren. Zum Glück hat Herr Knobel seine Kopfhörer mit der Funkübertragung auf volle Lautstärke gestellt. Ansonsten hätte er den Piloten nicht gehört, so laut hat sein Herz geschlagen. “Heute haben sie einen Einführungsflug. Dies ist der Hebel zum Auf- und Abfliegen. Damit regulieren wir die Höhe”, hört Herr Knobel weiter dem Piloten zu. Dieser erklärt alles wichtige zu den ganzen Knöpfen, Hebeln, Schalter. Fliegen darf Herr Knobel heute aber noch nicht. “Startklar?”, der Pilot wiederholt seine Frage.

Sie heben ab. “Uiiii!”, staunt Herr Knobel, als sich der Flieger in die Höhe hebt. Sie gleiten über den Wolken. “… und wenn wir auf diese Kopf drücken, dann übernimmt der Co-Pilot … ” hört Herr Knobel gerade noch seinem Fluglehrer sagen. Dann liegt das Ruder schon in Herr Knobels Hand. “Ich fliege!” Herr Knobel ruft aus. Er kann es nicht glauben. “Ich fliege!”

Das Flugzeug wackelt ein wenig in der Luft. Herr Knobels Hände sind schwitzig und es fällt ihm Schwer das Steuer sicher zu halten. Der Flieger beginnt mehr zu ruckeln. Auf und ab. Auf und ab. “Was passiert?” Herr Knobel fragt erstaunt. Doch da hat der Pilot und Fluglehrer schon wieder die Kontrolle übernommen. Herr Knobel ist stolz auf sich. Er durfte das erste Mal in seinem Leben ein Flugzeug steuern und fliegen.

 

Sätze die beim Einschlafen helfen

Erinnere dich an gestern, an die Welle am Meer. Heute kannst du auch einen sanften Wind spüren, der über dein Gesicht streicht. Ganz zart und angenehm.

Den Wind streichelt deine Wangen, deine Stirne,  deine Wangen, deine Nase.

TEILEN